Schnalstal
Einzigartige Kultur- und Naturregion
Home  /  Schnalstal

Das Schnalstal am Fuße des Hochjochferner Gletschers

Das Schnalstal ist ein orographisch linkes Seitental des Vinschgaus in Südtirol in Italien. Es beginnt bei Naturns unweit von Meran und zieht sich über 20 Kilometer lang in Richtung Nordwesten in die Ötztaler Alpen hinein. Durch einen schmalen Taleingang gelangt man steil bergauf zum Schnalstaler Gletscher wo das Tal am Alpenhauptkamm bzw. Schnalskamm endet. In der Nähe des Gletschers befindet sich auch die Ötzi Fundstelle, durch die das Tal weltweiten Ruhm erlangt hat. Hoch über dem schmalen Taleingang thront in exponierter Lage das Schloss Juval, Sommersitz des Extrembergsteigers Reinhold Messner und eines von sechs Messner Mountain Museen in Südtirol.

Skifahren am Schnalstaler Gletscher

Das Skigebiet Schnalstaler Gletscher bietet Wintersportlern und Familien 35 präparierte Pistenkilometer und Schneespaß pur. 18 verschiedene Pisten unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades, 1 Snowpark für Freerider und Snowboarder, eine Rodelpiste und 2 Hochloipen machen das Skigebiet zu einem besonderen Erlebnis.

Wer den puren Skigenuss sucht kommt hier sicher auf seine Kosten. Keine überfüllten Pisten, keine Wartezeiten an den Liften und kein Massentourismus. Einfach frei seine Spuren ziehen mit einer Garantie: Schneesicherheit.

Mehr Infos zum Skigebiet Schnalstaler Gletscher

Wanderparadies im Naturpark

Das Schnalstal, eine Top Region in Punkto Wandern, wartet mit 300 km Wanderwegen in allen Schwierigkeitsgraden auf. Als Teil des größten Naturparks Südtirols, der Texelgruppe, bietet es Wandervergnügen pur in einer unberührten hochalpinen Tier- und Pflanzenwelt.

Ob anspruchsvolle Bergtour auf die Gipfel der 3.000er oder gemütliche Almwanderung auf einer der 35 Hütten u. Almen – ein Wanderurlaub im Schnalstal bietet für jeden Geschmack etwas.

Mehr Infos zur Wanderregion Schnalstal.

Das Schnalstal aus der Luft

Sehenswertes & Kulturelles

Neben der herrlichen Bergwelt und der schönen Natur bietet das Schnalstal aber noch mehr. Tradition und Blick in die Zukunft sind seit je her zwei wichtige Elemente, die das nicht immer ganz einfache Leben der Schnalser in diesem Hochtal geprägt haben. So gibt es jede Menge Sehenswürdigkeiten, die zur Geschichte des Tals gehören, zu bewundern.

Bekannt wurde das Tal natürlich durch den Fund des „Ötzi“. Aber auch der Vernagter Stausee, Karthaus mit seinem ehemaligen Kloster oder die  Wallfahrtskirche „Unser Frau“ sind lohnenswerte Ausflugsziele.

Schafabtrieb im Schnalstal

Seit über 1.000 Jahren treiben jedes Jahr die Schnalser Bauern Ihre Schafe in die Weidegründe des hinteren Ötztals bei Vent in Österreich. Mehr als 3.000 Schafe nehmen alljährlich im Juni den Weg über das Niederjoch (3.019 m) und das Hochjoch (2.857 m) ins Ötztal auf sich, um dann Mitte September wieder zurück zu kehren. Grund genug dies zu feiern.

Hier gibt es die Infos zum Schafabtrieb

Schnolser Summerfest

Das „Schnolser Sommerfest“ ist der musikalische Höhepunkt für Freunde der Volksmusik. Zahlreiche bekannte einheimischen und internationalen Musikgruppen und Interpreten treten bei diesem zweitägigen Summerfest auf und sorgen für ein musikalisches Feuerwerk im Schnalstal. Neben den Konzerten sorgt ein buntes Rahmenprogramm für beste Stimmung bei den Besuchern. Ob Themen-Wanderungen, Sonnenaufgang-Erlebnisse oder Bieranstich mit der Prominenz – die Organisatoren des „Schnolser Sommerfest“ lassen sich jedes Jahr etwas Besonderes einfallen.

Seit 2014 steht das Schnolser Summerfest unter der Schirmherrschaft von Norbert Rier (Kastelruther Spatzen).


Weitere Informationen
Komitee Schnolser Summerfest
Mobil: +39 335 8224000
info@schnolser-summerfest.com
www.schnolser-summerfest.com

Die Seite verwendet Cookies von Dritten um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Cookies akzeptieren