Tradition, Genuss und Natur im Schnalstal - Südtirol

Tipps zur Wanderausrüstung

Wanderstöcke, die richtige Anwendung
Trekkingstöcke sind eine feine Sache. Sie sorgen bergauf für Vortrieb, entlasten beim Abstieg die Knie und verhelfen beim Queren von Hängen zu mehr Bodenhaftung und damit Sicherheit. Allerdings nur,wenn man die Stöcke richtig benutzt, und zwar so:

Im Abstieg erzielt man mit Stöcken nur dann eine Entlastung, wenn man sie parallel vor den Körper aufsetzt. Dabei den Oberkörper in Vorlage bringen und die Beine anwinkeln, um die Stöcke weit nach vorne-unten aufzusetzen. Bei starkem Gefälle müssen Sie die Stöcke dazu etwas länger stellen. Nutzen Sie das Stockpaar alle zwei bis drei Schritte, und prüfen Sie vor steilen Abstiegen den festen Sitz der Segmente. Beim Traversieren die Stöcke abwechselnd aufsetzen, die Hauptlast auf den Bergstock legen. Ihn fassen Sie unterhalb des Griffes. Im Aufstieg die Stocklänge so einstellen, dass Sie sich kraftvoll nach vorne-oben schieben können. Und auf einfachen Wegen in der Ebene? Hier die Stöcke ruhig mal weglassen, um den Gleichgewichtssinn zu schärfen.

Rucksack
Gewicht verteilen. Schweres an den oberen Rückennah am Körper, leichtere Sachen darunter oder weiter außen. Kompressionsgurte anziehen, um beiTeilbeladung die Last näher an den Körper zu bringen.

Richtig einstellen. Nach dem Lockern aller Gurte Rucksack schultern und Hüftgurt (1) schließen. Er darf nicht den Bauch einschnüren. Falls möglich: Rückenlänge anpassen. Dann Schultergurte (2) festziehen. Nicht zu stramm, denn die Hauptlast trägt der Hüftgurt. Als Letztes Brustgurt (3) schließen. Er sorgt dafür, dass die Schultergurte in Position bleiben. Mit den Lagenverstellriemen an den Schultergurten (4) kann die Last näher am Körper stabilisiert werden. Das Lockern der Lagenverstellriemen kann die Rückenbelüftung verbessern.

Was gehört in den Rucksack?
Funktionsjacke,Trekkinghose und Regenhose
Softshelljacke
evtl. kurze Hose
Fleece-/Isolationsjacke
Funktionswäsche: (T-)Shirt, Slip
Wander-/Trekkingstiefel
Sonnenhut/Käppi, Mütze oder Stirnband
Wander-/Trekkingsocken
Regenhülle/wasserdichter Liner
Erste-Hilfe-Set
Trekkingstöcke
Wanderkarte/Wanderführer
Kompass, GPS-Gerät, Mobiltelefon, Multifunktionsuhr
Schweizer Messer
Papiere, Tickets
Sonnen-/GletscherbrilleSonnencreme, Lippenstift
Trinkblase oder –Flasche

Urlaubsanfrage
7
Nächte
2
Personen
weiter
Jetzt online buchen
Newsletter
anmelden
Oberraindl's News
Angebote
Hotel Oberraindlhof - info@oberraindlhof.com - Raindl 49, I - 39020 Schnalstal – Südtirol Tel.+39-0473-679131 Fax +39-0473-679311